Weichkäse

Weichkäse

Weichkäse ist Käse, dessen Wasseranteil in der fettfreien Käsemasse zwischen 50 und 60 Prozent liegt. Weichkäse darf aus pasteurisierter Milch, thermisierter Milch und aus Rohmilch hergestellt werden. Weichkäse aus Rohmilch unterliegen nach EU-Recht besonders strengen Hygieneanforderungen.

Die Reifung des Weichkäses verläuft von außen nach innen. Abhängig von der Lagertemperatur läuft die Reifung bei höherer Temperatur schneller ab. Je reifer der Käse ist, desto mehr erlangt er die typische cremig-weiche Konsistenz.

Die Oberfläche von Weichkäse wird häufig mit einer Pilzkultur behandelt. Diese führt zur Bildung einer typischen weißen Schimmelschicht.

Bekannte Sorten: Brie, Camembert, Coulommiers, Gorgonzola (Käse)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Weichkäse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Käsetheke

© 2018 by KASDANDLER Marianne Lang, Obere Hauptstraße 27, 85354 Freising
www.kasdandler.de · Telefon: 0 81 61-41 63 1
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr und Samstag von 07:30 - 13:00 Uhr · Käsesommelière
Sortiment: Käse · Geschenkkörbe · Platten · Feinkost · Ziegenkäse / Schafskäse
Impressum · Datenschutz · Design: tobiasott.de